Täglicher 3G Nachweis auch in der Zeitarbeit

Die Pandemie zeigt sich in diesen Wochen wieder als schwere Belastung für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Alle Beschäftigten müssen täglich vor dem Betreten der Arbeitsstätte nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet sind. Der Gesetzgeber hat entschieden, dass die Arbeitnehmer selbst in der Verantwortung stehen. Zwar müssen Arbeitgeber und Kundenunternehmen weiterhin kostenlose Tests anbieten. Doch reichen die zwei Testangebote pro Woche für die tägliche Testpflicht nicht aus und sind als selbst durchgeführte Tests nicht gültig. Das bedeutet für viele Menschen eine große Bürde, die durch die speziellen Bedingungen mancher Arbeitsplätze noch schwerer wird.

Manche Unternehmen sind dazu übergegangen, eigene Teststationen einzurichten, um den überwachten Teststatus durchführbar zu machen. Vor allem in der Schichtarbeit oder z.B. in der Transportbranche ist der verlangte Nachweis zum Testen manchmal kaum zu realisieren. Selbst bei gemeinschaftlicher Fahrt zum Arbeitsplatz muss ein gültiger Test vor Arbeitsbeginn vorliegen. Dabei gilt die Zeit, die der Test in Anspruch nimmt, nicht als Arbeitszeit und wird auch nicht vergütet. In der Pflicht stehen die Arbeitgeber allerdings beim Homeoffice. Diese Möglichkeit muss allen Mitarbeitern gegeben werden, sofern die betrieblichen Abläufe dies erlauben.

Kontakt

Standort München (Zentrale)

hkw GmbH
Elisenstraße 3
80335 München

Büro-Öffnungszeiten:
Mo-Do: 08.00 – 17.00 Uhr
Fr: 08.00 – 16.00 Uhr

Telefon: 0800 – 24 23 500
Telefax: +49 89 24 23 50 60
E-Mail: info@hkw.jobs
Internet: www.hkw.jobs

Suche Mitarbeiter

Suche neuen Job