Überlassungsdauer bzw. Überlassungshöchstdauer

Die Überlassungshöchstdauer begrenzt den Zeitraum, in dem ein Mitarbeiter in der Zeitarbeit in einem Kundenunternehmen beschäftigt werden darf. Es soll dem Schutz der Arbeitnehmer generell dienen, damit Unternehmer nicht Arbeitsplätze in der Zeitarbeit vergeben, um die Festeinstellung von Stammmitarbeitern zu vermeiden. Das entsprechende Gesetz wird als Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) bezeichnet. Es wurde 1972 erstmals in Kraft gesetzt. Damals betrug die Überlassungshöchstdauer lediglich drei Monate. Jedoch zeigte sich in den Folgejahren, dass eine längere Einsatzdauer für alle Seiten vorteilhaft sei. Man bedenke nur die Dauer einer Einarbeitungszeit und die Dauer der Abwicklung größerer Aufträge. 2003 wurde die Überlassungshöchstdauer ausgesetzt, nachdem sie zuvor 24 Monate betragen hatte. Im Jahr 2017 wurde im Rahmen der Reform des AÜG die Überlassungshöchstdauer aus den o.a. Gründen wieder eingeführt, diesmal begrenzt auf 18 Monate. Dabei werden auch vorausgegangene Arbeitseinsätze des Arbeitnehmers im gleichen Unternehmen einbezogen, sofern sie nicht mehr als drei Monate vor Arbeitsantritt zurückliegen. Ausnahmen von dieser Regelung sind jedoch durch geltende Tarifvereinbarungen oder Betriebsvereinbarungen möglich. Dadurch kann sich die Einsatzdauer bis zu 24 Monate und in speziellen Sonderfällen bis auf 48 Monate erhöhen. Viele Arbeitgeber und auch Arbeitnehmer aus der Zeitarbeit bewerten die gesetzliche Regelung jedoch als kritisch. Zum Einen zieht sich die Projektdauer in vielen Großunternehmen auf längere Zeiträume hin. Gut eingearbeitete Fachkräfte müssen in so einem Fall Platz machen für neu einzuarbeitende Kräfte. Andererseits kann das für die Arbeitnehmer aus der Zeitarbeit finanzielle Einbußen bedeuten, da sie den nach neun Monaten Einsatzzeit beim gleichen Unternehmen geltenden Equal Pay Status verlieren.

Kontakt

Standort München (Zentrale)

hkw GmbH
Elisenstraße 3
80335 München

Büro-Öffnungszeiten:
Mo-Do: 08.00 – 17.00 Uhr
Fr: 08.00 – 16.00 Uhr

Telefon: 0800 – 24 23 500
Telefax: +49 89 24 23 50 60
E-Mail: info@hkw.jobs
Internet: www.hkw.jobs

Suche Mitarbeiter

Suche neuen Job