Tarifvertrag bzw. Tarifbindung

Als Mitglied des IGZ folgen die Bedingungen unserer Anstellungsverträge automatisch den Tarifbedingungen, die von den beiden großen Arbeitgeberverbänden der Zeitarbeit mit dem DGB ausgehandelt werden. Bei der jüngsten Tarifrunde sind diverse Vergünstigungen für die Arbeitnehmer ausgehandelt worden, die vor allem auch Lohnsteigerungen enthielten. Das Grundentgelt, das der Arbeitnehmer eines Personaldienstleisters nach diesen Tarifvereinbarungen erhält, liegt in jedem Fall über dem gesetzlichen Mindestlohn. Die neun ansteigenden Entgeltgruppen, die sich nach den Anforderungen der Tätigkeit richten, sind in ihrer Art und Definition ebenfalls mit dem DGB festgelegt worden. Darüber hinaus regelt dieser Tarifvertrag andere Normen wie den Urlaubsanspruch oder die Arbeitszeiten. In vielen Fällen wird der Tarifvertrag für die Zeitarbeit jedoch ergänzt durch den Tarifvertrag, der für das jeweilige Kundenunternehmen mit der betreffenden Gewerkschaft abgeschlossen wurde. So können sich aus solch einem Tarifvertrag Änderungen in der Überlassungshöchstdauer für den Arbeitnehmer ergeben. Ebenfalls unterschiedlich können die Zeitabstände geregelt sein, nach denen der Mitarbeiter des Personaldienstleisters Lohnerhöhungen zu erhalten hat, die in der Höhe des Lohns für das Stammpersonal in vergleichbarer Position münden.

Kontakt

Standort München (Zentrale)

hkw GmbH
Elisenstraße 3
80335 München

Büro-Öffnungszeiten:
Mo-Do: 08.00 – 17.00 Uhr
Fr: 08.00 – 16.00 Uhr

Telefon: 0800 – 24 23 500
Telefax: +49 89 24 23 50 60
E-Mail: info@hkw.jobs
Internet: www.hkw.jobs

Suche Mitarbeiter

Suche neuen Job