Grippeschutzimpfung? Für wen ist sie angebracht?

In vielen Betrieben wird jetzt auf die Grippeschutzimpfung hingewiesen. Die Kosten dafür werden meist von den Krankenkassen übernommen. Zunächst einmal sollte man zwischen der echten Grippe und einem grippalen Infekt unterscheiden. Der grippale Infekt ist zwar unangenehm und kann Sie für ein paar Tage außer Gefecht setzen. Die echte Grippe jedoch kann unbehandelt einige Wochen dauern und sogar lebensbedrohlich werden.

Die Grippeschutzimpfung schützt zwar nur vor der echten Grippe, ist aber sehr ratsam für alle älteren Menschen und diejenigen, die aufgrund anderer Belastungen ein geschwächtes Immunsystem haben. Die echte Grippe wird von drei verschiedenen Virenstämmen verursacht, daher kann dagegen auch jedes Jahr ein Impfstoff entwickelt werden.

Der grippale Infekt dagegen beruht auf 200 verschiedenen Virenarten. Dagegen hilft nur ein gestärktes Immunsystem. Die genaue Unterscheidung zwischen den beiden Krankheiten kann nur der Arzt vornehmen. Generell jedoch lässt sich sagen, dass bei der echten Grippe die Symptome schlagartig und kräftig auftreten. Dazu gehören Husten, Gliederschmerzen, Fieber und Schwindelgefühle.

Bleiben Sie gesund!

Kontakt

Standort München (Zentrale)

hkw GmbH
Elisenstraße 3
80335 München

Büro-Öffnungszeiten:
Mo-Do: 08.00 – 17.00 Uhr
Fr: 08.00 – 16.00 Uhr

Telefon: 0800 – 24 23 500
Telefax: +49 89 24 23 50 60
E-Mail: info@hkw.jobs
Internet: www.hkw.jobs

Suche Mitarbeiter

Suche neuen Job