Aktuelle Neuigkeiten

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand rund um hkw

Der Tag des Equal Pay bringt hohe Aufwände

Ab dem 1. Januar 2018 tritt der gesetzliche Equal Pay Anspruch in der Zeitarbeit in Kraft. Das bedeutet für manche Arbeitnehmer in der Personalüberlassung finanzielle Vorteile, denn längst nicht alle der 17.500 Zeitarbeitsunternehmen in Deutschland waren schon bisher dem Prinzip „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ gefolgt.

Jedoch stellt diese Regelung viele Unternehmen in der Zeitarbeit vor ganz andere Schwierigkeiten. Denn durch die vielen unterschiedlichen Gehaltsbedingungen schon in ein und derselben Firma kommt es zu einem erheblichen Mehraufwand, alleine um denn die Ansprüche der Arbeitnehmer in der Zeitarbeit tatsächlich genau festzustellen und zu berechnen. In jeder Firma zählen ganz eigene und teils variable Arten der Berechnung von Lohnzuschlägen, Alterszuschlägen, Überstundenzuschlägen, die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und die Frage der finanziellen Urlaubsregelung. So kann es speziell auch in der Projektarbeit leicht vorkommen, dass für ein und denselben Mitarbeiter jeden Monat ein eignes Equal Pay ausgerechnet werden muss.

Umstellung der Software

Üblicherweise werden Berechnungen dieser Art in der Buchhaltung der Firmen durch eine eigene Software durchgeführt. Aber eben auch diese Software muss an die neuen Herausforderungen angepasst und entsprechend umgeschrieben werden. Um dem zu befürchtenden Chaos in vielen Lohn- und Gehaltsabteilungen vorzubeugen, hielt es der Interessensverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) daher für angebracht, alle führenden Softwareanbieter für die Zeitarbeit nach Münster einzuladen. Mit 20 anwesenden Vertretern wurden denn auch alle Möglichkeiten und Spezialfälle diskutiert, damit die jeweiligen Updates auch gleiche Ergebnisse in den verschiedenen Unternehmen erbringen. Für die vielen Unternehmen, die in der iGZ organisiert sind, hat es durch die Arbeitsgruppe „Equal Pay“ denn auch entsprechende Merkblätter gegeben, die jetzt genau studiert werden dürften.

Natürlich können sich unsere Mitarbeiter schon längst darauf verlassen, dass sie fair und überdurchschnittlich bezahlt werden. Schließlich stellen die Dynamik und Flexibilität, die die Zeitarbeit für die Unternehmen ermöglicht, ganz eigene Werte dar, die entsprechend honoriert werden sollten.